Gemeinde

 

Wir möchten die Menschen in Bregenz und Umgebung mit der Guten Nachricht von Jesus Christus erreichen.

 

Bei uns geht es immer um Menschen. Wir sind keine anonyme Institution, kein geschlossener Verein und wir denken nicht in „drinnen“ und „draußen“, sondern wollen jeden ermutigen, den nächsten Schritt mit Gott und Gemeinde zu gehen. Wir wünschen uns, dass Du Dich bei uns wohl fühlst, Leute kennenlernst und Freundschaften aufbaust.

 

Unsere Geschichte: hier lesen!

 

Our Pastor

 

Dr. Mike Clark, FCG Bregenz

 

Mike, seit 2004 ordinierte Pastor, war Mitbegründer der FCG Bregenz und dient der Gemeinde seit Anfang 2020 als Pastor.  Mike wurde im US Bundestaat Michigan geboren, aber wuchs in Deutschland auf.  Er studierte Theologie in den USA, wo er seine Frau Laura kennen lernte. Später promovierte Mike an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Groningen in den Niederlanden.

 

Nach ihrer Hochzeit in 2002 dienten Mike and Laura zuerst einige Jahre bei James River Church im US Bundestaat Missouri, bevor sie anfingen in kirchlichen Not- und Entwicklungshilfeprojekten zu arbeiten.  In den letzten 15 Jahren waren die Clarks in über 70 Katastrophen- und Krisensituationen tätig und haben unteranderen ein Ernährungsprogramm gegründet das heute über 200.000 Schulkindern in 14 Ländern Zugriff zu Bildung und Ernährung gibt. Neben seinen Verantwortungen als Pastor in Bregenz, arbeitet Mike auch als Fachberater und Universitätsdozent für humanitäre Diplomatie und Katastrophenhilfe. Mike und Laura haben eine Tochter, Ella, und haben ihren Wohnsitz am Bodensee seit 2015.

 

Our Founder

 

Dr. Paul Clark, FCG Bregenz

 

Paul wuchs im US Bundestaat Michigan auf. Während er im Bereich der Jugendarbeit für Teen Challenge Wiesbaden tätig war, lernte er seine Frau Mechthild kennen, die damals ebenfalls für Teen Challenge arbeitete.

 

Paul und seine Frau Mechthild In Zusammenarbeit mit dem Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden (BFP) in Deutschland haben geholfen, Gemeinden im Saarland, in  Rheinland Pfalz und Thüringen zu gründen.

 

Im Jahr 2013 hat Paul das Webportal Forum für Leiterschaft im Gemeinbeau  ins Leben gerufen. Die unterschiedlichsten Beiträge von namhaften Autoren sind hier zu finden, aufgeteilt in die Rubriken Gemeindegründung, Leiterschaft, Gemeindebau, Pastorendienst, Seelsorge und Evangelisation. Parallel dazu sendet Paul alle sechs bis acht Wochen einen „E-Letter“ als E-Mail an Pastoren und verantwortliche Gemeindemitarbeiter, um diese in ihrem Dienst zu ermutigen. Pauls Lebensbotschaft ist es, ein Ermutiger zu sein für die, die andere ermutigen.

 

Wer wir sind

 

Officially we belong to the Freien Christengemeinde – Pfingstgemeinde, die ca.110 Einzelgemeinden in Österreich hat. Weltweit bildet die Pfingstbewegung die zweitgrößte Gruppierung von Christen nach der Katholischen Kirche. Die FCGÖ ist eine staatlich anerkannte Religionsgesellschaft und gehört zu den „Freikirchen in Österreich“.

 

It is a priority for us in Vorarlberg to maintain good contacts with other congregations and churches because we only see ourselves as part of the body of Christ. Free churches are still little known in our country, so understandably there are some open questions and ambiguities. Please feel free to visit us or get in touch with us!

 

Our partner in Germany: Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden K.d.ö.R

Our partner in Switzerland: Die Schweizerische Pfingstmission

 

Was wir glauben

 

God is good - and he has good things in mind for everyone. It is our free decision to inquire, recognize and follow God's plan for our lives. In Jesus he gave us his love.

 

We believe in the Bible. It is our basis of belief. Everyone needs redemption from sin and grace so that they can know God and believe in him. The personal decision to follow Jesus is followed by baptism through immersion and belonging to the local church.

 

We believe that fulfillment with the Holy Spirit is still possible and important today. This is associated with a credible lifestyle and God-worked signs as in Acts. For example, we pray for the sick and believe that healing through divine intervention is possible. God is interested in us and wants to meet our needs.